You are currently viewing Mit Aha-Effekt zur erfolgreichen Unternehmensverbesserung
(Bild: Adobe Stock)

Mit Aha-Effekt zur erfolgreichen Unternehmensverbesserung

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Reportage
  • Beitrag zuletzt geändert am:Januar 12, 2024
  • Lesedauer:2 min Lesezeit

Die ELEKTRONIKPRAXIS berichtet über die Initiative Zukunftsfähigkeit.

Nicht alle innovativen Erkenntnisse werden von Unternehmen wirklich so zur eigenen Verbesserung umgesetzt, dass alle Kraft auf das Liefern von Ergebnissen und die dafür nötige Transparenz aufgewendet wird (Artikel in EP 10/23 und 11/23). Dabei besteht der größte Wettbewerbsvorteil darin, sich jederzeit (agil) an die veränderten Rahmenbedingungen anzupassen und Kundenbedürfnisse besser als die Konkurrenz zu erspüren. Es bedarf wirksamer Impulse, auch Aha-Effekte genannt, für eine erfolgreiche Anpassung.

Beobachten Sie sich selbst dabei, dass Sie in der Kaffeeküche oder beim Mittagessen Gespräche mit Kollegen führen, die oft mit „Man müsste mal“ enden? In solchen Gesprächen stecken neben dem, dass sie dazu dienen, sich Luft zu machen, häufig wertvolle Erkenntnisse. Als ein mögliches Beispiel könnte ein Elektronikunternehmen dienen. Die Produkte des Unternehmens werden immer weniger verkauft, obwohl sie qualitativ hochwertig und schon lange am Markt etabliert sind. Die Firma hat einen guten Namen, jedoch sind gleichwertige Teile in großen Stückzahlen aus Fernost wesentlich günstiger zu beziehen.

Hendrik Härter, Elektronikpraxis

Zum Artikel

Fabian Biebl

Fabian Biebl ist erfahrener, empathischer Organisationsentwickler und Coach mit einer Leidenschaft für Lean und Agilität. Mit langjähriger Erfahrung in Konzernen und Mittelstand hat er hat einen systemischen und kulturbewussten Blick auf Unternehmen. Fabian hilft dabei, Lieferfähigkeit zu erhöhen und Arbeitslast beherrschbar zu bekommen. Für Manager und Mitarbeitende ist er ein aktiver Partner, der ihnen beim sich Verbessern und fit für die Zukunft machen hilft. Diese Motivation hat ihn auch dazu bewogen, die Initiative Zukunftsfähigkeit zu gründen. Als Keynote Speaker, Autor, Coach und Berater stellt er sein Wissen zur Verfügung.